Das überbrückende Arbeitsangebot dient der Stabilisierung der Gesamtsituation bis eine Anschlusslösung gefunden ist. Die betroffene Person erhält die Möglichkeit am Arbeitsalltag im Treffpunkt Azzurro teilzunehmen und diesen mitzugestalten. Die Einsätze in Küche, Service und Hauswirtschaft werden arbeitsagogisch begleitet und erlauben eine individuelle Förderung. Das überbrückende Arbeitsangebot baut auf unser Arbeitsintegrations- und Beschäftigungsangebot (blauzone und niederschwellige Beschäftigung).

An wen richtet sich das Arbeitsangebot
  • Menschen mit einer Alkoholsuchterkrankung und/oder anderen Suchtproblemen sowie psychischen und/oder physischen Begleiterkrankungen (Doppel- oder Mehrfachdiagnosen)
  • Menschen, die sich sozial und beruflich integrieren wollen
  • Menschen, welche eine Tagesstruktur benötigen
Rahmenbedingungen
  • Regelmässige Atemluftkontrollen
  • Gemeinsames Mittag- oder Nachtessen
  • Arbeitspensum zwischen 20 – 50 Prozent
  • Bezugspersonensystem
  • Anmeldung mit Kostengutsprache
  • Entschuldigte sowie unentschuldigte Abwesenheiten werden verrechnet. Bei längerfristigen Abwesenheiten wird in Rücksprache mit dem Zuweiser über das weitere Vorgehen entschieden
  • Standortgespräche werden nach Bedarf geführt
  • Kündigungsfrist 1 Monat
  • Das überbrückende Arbeitsangebot kann zeitlich individuell auf die Bedürfnisse der betroffenen Person angepasst werden
Kosten
  • Die Kosten belaufen sich pro Tag auf CHF 65.–
  • Im Preis inbegriffen ist das Mittag- oder Nachtessen sowie die Atemluftkontrollen
Mehr Informationen finden Sie in der Broschüre: